"In der Kürze liegt die Würze"

Manche Leute regen sich gern auf, und wenn es sonst nichts gibt, gibt es ja immer noch diese jungen Leute mit ihrer komischen Sprache und den seltsamen Abkürzungen, über die  man sich ärgern kann. Heute Morgen schnappte ich etwas auf, und da wurde mir klar, dass man sich eigentlich über die meisten "Neuerungen" freuen sollte, weil sie ein Beweis für die ungebrochene Vitalität des Deutschen sind.

Szene Marktplatz Melsungen: "Wie  dann?", fragt ein Mann einen anderen, den ich nicht sehen oder hören kann. In Nordhessen ist das die übliche Formulierung für: "Wie geht es dir? Was machst du so?"  Ist das nicht genial,  dieses vielsagende "wie dann?"?! - Anderes Beispiel gefällig? Bitte sehr: "Häh?" oder hochdeutsch "Wie bitte?" bedeutet ausformuliert: "Ich habe dich nicht verstanden. Kannst du das bitte noch mal sagen?" Nach dem gleichen Muster funktioniert auch so was wie: "Ich mach disch Krankenhaus!". Eine komplexe Botschaft, diesmal eine Warnung oder Drohung, wird auf den Inhaltskern reduziert, und der Adressat weiß Bescheid. Auch mit "lol" konnte ich mich anfreunden, seit ich weiß, wofür es steht. Was ich nicht so prickelnd finde, sind nicht aussprechbare Abkürzungen, die - gerade bei SMS oder Twitter - nur aus dem Kontext heraus verständlich sind. Aber was soll's, solange die Adressaten sie verstehen.

Jedenfalls geht das Abendland wegen solcher Spracherweiterungen nicht unter, und seit ich merke, dass merkwürdige Denglisch-Ausdrücke, vor allem im Wirtschaftsleben, zunehmend ironisiert und verspottet werden, bin ich völlig beruhigt: Jede lebende Sprache verändert sich, und solange auch solch wunderbare Ausdrücke wie "tiefbegabt" erfunden und verbreitet werden, sollte sich niemand um das Deutsche Sorgen machen.                                                 

23.6.15 18:33

Letzte Einträge: Tag der Arbeit, Kreise, Patriotische Griechen, Flüchtlinge, Der stille Verrat an der Demokratie - Hitler 2.0

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen